Lupenbrille und Intraorale Kamera

Präzises Vorgehen ist für dauerhaften Behandlungserfolg unerlässlich. Deshalb verwenden beide Behandler eine Lupenbrille, die den Arbeitsbereich optisch vergrößert und somit eine noch exaktere Versorgung ermöglicht.

Unsere Patienten profitieren hingegen von einer kleinen Kamera mit der wir im Mund Zahndetails scannen können, auf dem Bildschirm vor ihnen erscheint dann ein vergrößertes Bild der Zähne. Um die Patienten vor oder während der Behandlung auf Befunde hinzuweisen, ist diese Art der Darstellung besonders informativ.

Individualprophylaxe bei Kindern

Bei Patienten im Alter von 6 bis 17 Jahren sind halbjährliche Kontrolluntersuchungen sinnvoll. Zahnfehlstellungen werden so frühzeitig erkannt und der Zahnwechsel vom Milchgebiss zu den bleibenden Zähnen kontrolliert. Die Prophylaxe durch Mundhygiene- und Ernährungstipps, Fluoridierung, Reinigung, Politur und Versiegelung der Zähne in diesem Alter ist die wichtigste Maßnahme, um eine frühe Kariesentstehung zu verhindern.
Frühuntersuchungen bei kleineren Kindern sind ab dem 30. Lebensmonat sinnvoll. Gerne können Sie als Eltern Ihre Kinder aber auch schon zu früheren Terminen mitbringen, sodass sich die Kinder mit den Eindrücken in einer Zahnarztpraxis schon vor ihrer ersten Untersuchung vertraut machen können.

Prophylaxe

Die Professionelle Zahnreinigung ist ein wichtiger Standard der Patientenversorgung.  Durch sie wird eine deutliche Reduzierung der Bakterienanzahl im Mund erreicht. Zähne und Zunge werden von sämtlichen Ablagerungen und Verfärbungen befreit und wir zeigen Ihnen wie Sie mit speziellen Hilfsmitteln Ihre Mundgesundheit zuhause aufrecht erhalten. Als vorbeugende Maßnahme kann sie die Entstehung von Karies und Erkrankungen des Zahnhalteapparates verhindern, als therapeutische Maßnahme kann sie Zahnfleischbluten und Mundgeruch kurieren.

Parodontitisbehandlung

Eine bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparates (Parodontitis) zeigt sich für die Betroffenen meist durch Zahnfleischbluten oder Schmerzen oder Zahnlockerung, teilweise macht sie sich aber auch erst sehr spät bemerkbar. Umso wichtiger ist es, die ersten Anzeichen früh zu erkennen um zahnerhaltend therapieren zu können. Der Behandlungsablauf ergibt sich aus dem Schweregrad der Entzündung und wird mit dem Patienten nach den Diagnoseergebnissen individuell geplant.

Konservierende Zahnheilkunde

  • Kariesbehandlung mit zahnfarbenen Füllungen
  • Inlays aus Keramik oder Gold
  • Teilkronen/Kronen aus Keramik, Gold oder keramisch verblendet

Endodontie

Eine Wurzelbehandlung ist eine zahnerhaltende Maßnahme und wird  notwendig, wenn ein Zahnnerv irreversibel entzündet oder abgestorben ist oder der Zahn durch einen Unfall zu stark beschädigt wurde. Der Nerv wird hierbei entfernt, die Zahnwurzel gereinigt und dicht verschlossen. Die genaue Vorgehensweise wird vor Behandlungsbeginn mit Ihnen besprochen.

Ästhetische Zahnheilkunde

  • „unsichtbare“ Füllungen
  • Keramikinlays, Keramikteilkronen
  • Veneers (dünne Keramikschalen)
  • Vollkeramische Kronen
  • Ausgleich von Zahnfehlstellungen

Prothetik

Zahnlücke-was nun?
Wenn ein oder mehrere Zähne fehlen, richtet sich die zukünftige Versorgung nach der jeweiligen Lückensituation und der Beschaffenheit der noch vorhandenen Zähne, aber auch nach den individuellen Vorstellungen des Patienten. Prinzipiell unterscheiden wir in festsitzenden und herausnehmbaren Zahnersatz. Beides hat, je nach Situation, seine Vorteile und wird Ihnen im Beratungsgespräch verständlich gegenüber gestellt. Wir legen großen Wert auf eine umfassende Beratung, denn nur ein informierter Patient wird am Ende auch mit seiner Behandlung und dem neuen Zahnersatz zufrieden sein.

Implantatprothetik

Wenn ein Zahn, mehrere oder sogar alle Zähne fehlen, gibt es die Möglichkeit, durch einen chirurgischen Eingriff künstliche Zahnwurzeln (Implantate) in den Kieferknochen zu setzen. Diese heilen im Knochen ein und können nach ca. 3 - 6 Monaten mit Kronen, Brücken oder herausnehmbarem Ersatz versorgt werden.
Wir beraten Sie gerne, wenn Sie an einer Implantatversorgung interessiert sind.

Chirurgie

  • chirurgische Parodontaltherapie
  • Zahnentfernung
  • chirurgische Zahn-/ Weisheitszahnentfernung
  • Wurzelspitzenresektion

Schienentherapie

Kiefergelenk
Bei Patienten mit Schmerzen im Bereich des Kiefergelenks, bei Patienten die mit den Zähnen knirschen oder Pressen oder bei denen wir Fehlkontakte und Zahnsubstanzverluste feststellen oder die Bisslage korrigieren müssen, kann es sinnvoll sein, eine Kunststoffschiene anzufertigen, die hauptsächlich nachts getragen wird, beim Schlafen aber nicht stört.

Schnarcher-Schienen
Auch bei Patienten die Schnarchen und dadurch eventuell schon Einschränkungen in ihrem Alltag (wie z. B. Müdigkeit, Konzentrationsstörungen,etc) verspüren, kann es sinnvoll sein, nachts eine spezielle Schiene zu tragen. Wir informieren Sie gerne.

Sportschutz
Für verletzungsträchtige Sportarten gibt es spezielle Schienen, die v.a. die Schneidezähne vor einem Unfall schützen.

Bleaching

Wer hätte nicht gerne strahlend weiße Zähne? Durch unterschiedliche Bleachingmethoden ist eine zahnsubstanzschonende Aufhellung der eigenen Zahnfarbe möglich. Wir beraten Sie gerne, welche Möglichkeit für Sie die Beste ist.

Kontakt

Zahnarztpraxis
Dr. med. dent. Christina Winkel

Großenbuschstraße 18
53757 Sankt Augustin
Tel.: 02241 / 33 27 00

Sprechstunde

Mo 8.30 - 12.00 / 14.30 - 18.00
Di 9.00 - 13.30 / 15.30 - 20.00
Mi 8.30 - 12.00
Do 8.30 - 12.00 / 14.30 - 18.00
Fr 8.30 - 12.00 / 14.00 - 17.00